Start Das Forum No VO Vorstellung eurer "No VO"-Modelle Lillis "banshee"
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Lillis "banshee"

Lillis "banshee" 28 Aug 2016 16:04 #1

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Moin zusammen, hier ist wieder Lilli: Ich bekomme doch noch ne Rennsemmel. Mit der ich auch rückwärts kann. So kann ich am Wettbewerb "Geschicklichkeitsfahren" in unserem AMBC teilnehmen. Und wenn ich dann zwischen den Bällen mal den Hebel auf den Tisch lege, können die nicht mal meckern... Erst wollte Egon ja, dass wir ne Rocket 15 bauen. Doch in ner 1/5,2 wäre ich versunken. Und mit 1/6 konnten wir uns nicht wirklich anfreunden. Bei svensons haben wir dann die "banshee" gefunden: Mit 62cm ist sie in 1/52 so handlich wie meine geliebte "BB". Und wenn wir den Yardstick-Index einhalten, darf ich vielleicht sogar bei den VO's mitfahren. Der Sitztest war schon mal ok. Meine langen Beine reichen gut bis zum Fußbänkchen. Nur als Lenkrad will ich wieder nen Attwood. - Leider muß ich mich nun aber noch etwas gedulden: Bei Renate und Egon ist die Segel-
und MTB-Saison noch nicht zu Ende, hoffen sie jedenfalls. Eure Lilli

Lillisbanshee1.jpg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 29 Aug 2016 21:10 #2

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Heute haben wir richtig gelacht: Weil wir Jo's 1/6-Banshee gefunden haben. Und den Ex-Kicker gesehen
haben, der das Teil fahren sollte, dann aber in irgend nem Napf saß. Denn für diese "Z" war der etwas zu kompakt. Für uns hier war's aber alles andere als nen Flop: Denn so ist Jo vermutlich auf 1/5,2 gekommen. Und ich bin stolz: Haben wir doch mit nem einfachen Kopierer die richtige Größe bestätigt gefunden. Jo's 1/5,2. - Was jetzt nicht heißen soll, dass das auch für ne 15' gilt. Also vorher probieren! Gruß, Eure Lilli

PS: Egon sagt aber, meine banshee würde ohne Schlingerleisten, Trimmklappen, Wellenversatz oder
ähnliche Gimmicks gebaut. Sonst dürfte ich nicht bei den VO's mitmachen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 30 Aug 2016 16:45 #3

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Da hätten wir ja fast was übersehen: Der Ex-Kicker ist garnicht bei Jo angestellt. Da hat noch einer,
so'n richtiger backyard-builder, ne 1/6 banshee gebaut. Wohl parallel mit Jo und nach Jos Plan. In dem Forum sind die Beiträge dann etwas durcheinander gekommen. - Wir wollen uns deshalb auch entschuldigen: Für Jos Ansprüche wäre das Teil dann wohl doch etwas zu daneben gewesen.- Gewundert hatten wir uns schon etwas. Also nochmal: Sorry
Egon hat für mich heute noch 2 Akkus bestellt. So 'ne Pleite soll ich nicht nochmal haben..
Eure Lilli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 10 Sep 2016 09:02 #4

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Nun sind wir etwas weiter: Zu den kleinsten APBA racing runaboats gibt's außer zur banshee nur wenig
Informationen. Bedingt durch die fast ausschließliche Verwendung des 48 cu. in. Crosley Aluminium Motors waren die Z oder 44er bzw. 48er fast eine Einheitsklasse. Eine Vielfalt wie bei den Außenborderklassen gabs praktisch nicht. Deshalb werden wir auch nicht weiter suchen und die Banshee in 1/5,2 bauen. Dank der letzten Materialtreue-Diskussion weiß Egon nun auch, wie die Boote zu der Zeit gebaut wurden. In Kenntnis der aktuellen backyard-Sperrholzbauweisen und der APBA-Vintage-Regeln werden wir nun auch das Modell bauen: U.a. werden wir die Rahmenspanten aus ner 3mm/fünffach-Platte
sägen und die Nahtleiste weglassen. - Auch die 1/1-Sperrholzbauten werden nun mit ner Epoxy/Gewebe-Lage überzogen -. Dafür werden wir aber z.B. die Motorhaube auch in Multiknick ausführen. Zum Glück gibt's, wie z.B. bei vielen gößeren crackers, keinen außenliegenden Ruderquadranten. - Denn dazu wäre Jo sicher wieder nen Gimmick eingefallen -. Wir können also direkt anlenken...
Selbst habe ich nun im Vorfeld viel mehr über diese alten Kisten erfahren. Nun soll Egon endlich
das Transparent auf's Brett spannen... Eure Lilli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 13 Sep 2016 09:51 #5

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Die Maße sind nun umgerechnet. Egon war von dem Scale Calculator begeistert. Weniger von den Stringern: Das wären ja wahre Balken. Ne Dampfkiste wolle er nicht auch noch bauen.- Was auch immer er wieder damit meint -. Bei der BB hätten wir schließlich auch laminiert...
Gruß, Eure Lilli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 19 Sep 2016 16:18 #6

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Nun weiß ich auch, wie groß meine banshee wird: Ich durfte mal auf dem Riß sitzen. Egon meint, so was würde man heute nicht mehr bauen. Auf dem Irenensee wären solche Formen aber garnicht so schlecht gelaufen. Und in unserem Club würden sie nicht gleich wieder "Rennboot" schreien....
Interessant ist es schon, wenn es wie früher mit nem gezeichneten Riß beginnt. Mit Delftship hat
Egon nicht viel im Sinn. Und bei nem Vintage-Modell schon garnicht. Viel gezeichnet wird nun vermutlich ohnehin nicht mehr. Skizzen werden wohl wieder reichen. Die banshee Unterlagen wären
für ein regelkonformes Boot detailiert genug... Eure Lilli
Lillisbanshe2.jpg












egon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 04 Nov 2016 10:44 #7

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Moin zusammen, nun sind die ersten Teile da. Es geht also weiter. Nun sollte auch der Wellenstrang
stehen. Denn der war schon nen Problem. Zunächst meinte Egon, er könnte einfach den von Gundert
nehmen. Bis er sich doch nochmal eingehender damit befaßt hat: Auf ein richtiges Drucklager am
Lagerbock wollte er bei Verwendung eines 450er Heli-Outrunners dann doch nicht verzichten. Als Lagerbock wird nun die Gundert Lagerhülse Mini genommen. Die hat vorne ne 5,6er und Propseits
ne 5,5er Bohrung. In die kommt vorne nen 4/5,5 Mehrstofflager und als Drucklager ne Sinterbronze-
Bundbuchse, gedreht aus ner 4/7 Buchse, rein. Gekuppelt wird mit ner elastischen Stegkupplung.
Die lange Schiffswelle M4 mit Kugellager und Lippendichtung von Raboesch braucht so nur noch gekürzt zu werden...
Es geht also endlich wieder weiter, Eure Lili
Lillisbanshee4.jpg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 15 Nov 2016 15:46 #8

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Moin zusammen, die Lagerhülse hat nun beide Lager. Wir müssen aber korrigieren: Vorne muß ein 4/6er Lager rein, denn die Bohrung ist 6mm. Wir hatten den sehr starken Grat gemessen. 5,6mm mit ner
Schiebelehre. Der Grat wurde dann mit nem 6er Bohrer enternt...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 25 Nov 2016 19:03 #9

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Moin zusammen, nun geht's endlich weiter. Egon hat wie früher die Riß-Kopie als Schnürbodenriß genommen und die Spantenaußenmaße mit markierten Papierstreifen auf die Sperrholzplatten übertragen. Er meint aber, dass in diesem Fall die Tabelle, die er mit dem Riß kontrolliert hatte, auch genau genug gewesen wäre. Mit den inneren Konturen gings dann direkt auf den Platten weiter.
Die Bootsbauer hätten sich damals auch nicht mit extra Zeichnungen aufgehalten und gleich nach Besteck gebaut. Nur die 1/1-Spantenrisse hätten sie auf Sperrholzplatten für einen eventuellen Nachbau archiviert. Deshalb würde es außer für die in den Fachzeitschriften publizierten Boote kaum noch Unterlagen geben. Außerdem wurden die hier interessanten Rennboote häufig nur nach
Skizzen abgewandelt und unter Beachtung der Klassenvorschriften von den Werften neu gebaut. Die Backyard-Bootsbauer hätten die Pläne sicher oft auch nicht so genau genommen. Was wir hier zu unserem eigenen Spaß machten, nämlich ein Boot möglichst nach Vintage-Vorgaben zu bauen, wäre so
eigentlich nicht nötig. Etwas mehr Daumen würde auch reichen. Und langsamer wäre die Kiste auch
nicht. Ich würde ja eh in Sirup fahren. - Was er damit wieder meint?
Gruß, eure Lilli

PS.: Ihr sollt auf dem Foto die Puppe der Puppe beachten, die ein nicht wirklich erwachsener Mann rumträgt! - Ich bin auch nicht beleidigt. Kommts doch von Leuten, die ihre Piloten annageln...
Lillisbanshee5.jpg

Lilli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lillis "banshee" 05 Dez 2016 18:37 #10

  • EgonZ
  • ( Benutzer )
  • ONLINE
  • Class BU Stock Racer
  • Beiträge: 612
  • Dank erhalten: 261
Hier ist endlich mal wirklich was zu sehen: Die Spanten stehen und die Motor-Stringer sind auch drin. Egon meint, nen Boot mit Innenborder wäre doch aufwändiger als so 'ne Schale für nen Außenborder am Heck. Man müßte schon überlegen, in welchem Stadium Motor und Wellenanlage eingebaut
werden. In ner fertigen Schale würde das bei dieser Größe unnötige Probleme machen. Ich bin gespannt, wie's nun weiter geht. - Zunächst wären aber noch nen paar maßliche Korrekturen notwendig. Bei der BB wären es ja Frästeile aus nem Baukasten gewesen. - Nun ist erstmal wieder
Wanderwetter... Eure Lilli



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Powered by Kunena Forum