Brushless-Motoren: die richtige Antriebsquelle für unsere Racer

Drucken

Im Kapitel » Hydrodynamik wurde bereits grundsätzlich auf die Möglichkeit der Leistungssteigerung durch Brushless-Motoren eingegangen. Der Einbau eines Brushless-Motors ("bürstenloser Motor", "BL-Motor" oder kurz "BL") in unsere Außenborder macht in vielerlei Hinsicht Sinn. Denn die BLs sind den konventionellen Bürstenmotoren in nahezu jeder Hinsicht überlegen:

Demgegenüber stehen aber auch ein paar Nachteile der BL-Motoren:

Fazit: BLs sind äusserst leistungsfähige, leichte und energieeffiziente Motoren, die trotz des höheren Preises für unsere Zwecke bestens geeignet sind. Wichtig ist lediglich die vernünftige Auswahl des passenden Motors. Dabei kommt es weniger darauf an, "den einen, optimal passenden" Motor aus dem geradezu riesigen Marktangebot herauszufinden, als vielmehr ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Motordaten prinzipiell für ein bestimmtes 152VO-Modell passen, ohne dass der Antrieb unnötig "gestresst" wird. Bei der Auswahl soll dieses Kapitel helfen.

 





Prinzip Bürste / BL, Kommutierung

Prinzip Inrunner / Outrunner, Eigenschaften

Bezeichnungen, Außenabmessung / Rotorgrösse

Windungen / kV / Drehzahl

Sensorgesteuert / sensorlos

Motorauswahl

Einbau